Samstag, 30. November 2013

Greifvögel im Flug

Im Sommer waren wir auf der Adlerwarte Berlebeck. Natürlich hatte ich meine E-30 dabei und dazu das Zuiko 50-200 ohne SWD.
Auf der Warte hat man die Möglichkeit die Vögel aus allernächster Nähe zu sehen. Ausserdem finden dort auch Flugvorführungen statt. Als wir in Berlebeck waren hatten wie Glück und das Flugwetter war ideal. Man kann aber auch Pech haben und dann sind die Vögel etwas lustlos, was das Fliegen angeht.
Wer dort Fotos machen möchte, sollte natürlich ein Telobjektiv dabei haben. Ein flotter Autofokus ist auch nicht zu verachten. Schwierig finde ich es die fliegenden Vögel gegen den hellen Himmel zu fotografieren. Die Kamera neigt dann dazu unterzubelichten und die Vögel erscheinen als Schattenriss gegen einen grauen Himmel. Also sollte man bei der Belichtungskorrektur goßzügig ins Plus gehen. Dann ist der Himmel zwar weiß (was bei grauen Himmel egal ist), aber der Vogel ist korrekt belichtet. Dank RAW kann man auch später die Schatten noch mehr aufhellen.
Ich habe ein paar Flugaufnahmen hochgeladen. Die Bilder sind ziemlich beschnitten, weil 400mm (@KB) dann doch etwas kurz sind.








Keine Kommentare:

Blog-Archiv